Kategorien
Reiseberichte & Aktuelles

Reise vom 24.Februar bis 20. März 2020

Diese für 9 Wochen geplante Reise zu unseren Kindern lag leider unter keinem guten Stern.


Die ersten drei Wochen waren die Kinder noch in den Schulen und so hatte ich nur sonntags Zeit, sie zu besuchen.

Diese Sonntage haben wir verbracht, indem ich die mitgebrachten Sachen den Kindern überreicht habe. Wir haben gemeinsam gespielt und wunderbare Stunden verbracht. Aber alles, was wir uns für den April und Mai vorgenommen hatten gemeinsam zu erleben, wurde durch die schreckliche Corona Virus Kriese zunichte gemacht.

Die Schulen wurden in der letzten Märzwoche geschlossen und ich bekam eine Nachricht von Condor Airline, dass ich innerhalb zwei Tagen mit der letzten regulären Maschine nach Haus fliegen musste.


Die Kinder waren unendlich enttäuscht und traurig. Es war für mich schrecklich, ihnen mitzuteilen, dass ich praktisch von heute auf morgen abreisen musste. So war es ein tränenreicher Abschied von allen Seiten nach gerade mal 3 Wochen Aufenthalt in Kenia.

Unser Haus war gerade fertig geworden mit einem neuen wunderbaren Anstrich, aber wir konnten nicht einmal schöne Bilder davon machen.


Nun fragen die Kinder ständig, wann ist Corona vorbei? Wann können wir wieder zur Schule gehen, wann werden wir wieder so wunderschöne Wochen verleben, wie im vergangenen Jahr? Es ist Ausgehverbot in Kenia und die Kinder dürfen nicht zur Schule, die Läden sind bis auf die Supermärkte alle geschlossen. Es wird sehr streng durchgegriffen vonseiten der Polizei, d. h. sie prügeln mit großen Stöcken auf die Menschen ein, die sich nicht an die Abstands- und Ausgangsregeln halten. So gesehen  ist es ein Glück, dass unsere Kinder weit ab von der Stadt wohnen, sie haben dadurch Erleichterungen mit den strengen Regeln.

Ich hoffe von Herzen, dass sich alles zum Guten wendet und ich bald wieder nach Kenia reisen kann. Die Kinder warten schon……………..

Barbara Ernst

P.S. Ein paar Bilder haben wir gemacht und sie in unserer Bildergallerie abgelegt.